top of page
Picum MT Logo

Home

/

Projekt: SCALE

/

Projekt: SCALE

SUBSCRIBE TO THE NEWSLETTER

Receive updates about our latest products, application reports and white papers - right in your e-mail inbox!

Was ist SCALE?

Das innovative und patentierte SCALE-System von Picum ermöglicht es, unsere kompakte und mobile 5‑Achs-CNC-Maschine in eine teilstationäre, schienenbasierte Parallelkinematik einzubinden. So lässt sich, durch automatisches Umpositionieren, der erreichbare Arbeitsraum deutlich vergrößern und in Schienenrichtung nahezu beliebig erweitern.

Wie funktioniert es?

Die SCALE-Kinematik besteht dabei grundlegend aus vier unabhängig voneinander, verfahrbaren Antriebspunkten (Fußpunkte), von denen sich je zwei links und rechts auf Führungsschienen neben dem Arbeitsraum bewegen. Die Anbindung zur 5‑Achs‑Bearbeitungs‑Kinematik erfolgt von jedem Antriebspunkt aus über jeweils zwei Streben, die die Teilkomponenten durch spielfrei vorgespannte Kugelgelenke an den Enden miteinander verbinden. Durch ein Positionieren der einzelnen Fußpunkte entlang der Schienen und der Fußpunkte zueinander lässt sich so die Position und Höhe der kompakten Picum‑Maschine einstellen.

Eine Übertragung der Antriebskräfte erfolgt über außen verlaufende, feststehende Zahnstangen und einem Antriebsritzel an jedem Fußpunkt. Die aktuelle Position der Wagen kann indirekt über die Motorencoder oder direkt durch Seilzugsensoren erfasst werden. Zur Steigerung der Genauigkeit des Systems während einer Bearbeitung, kann zudem die Position der Bearbeitungs-Kinematik über ein zusätzliches laserbasiertes Messsystem bestimmt werden. Hiermit lassen sich Lageabweichungen direkt erfassen, um diese umgehend zu kompensieren.

Je nach genutzter Bearbeitungstechnologie können die vier Antriebswagen nach Erreichen der Position noch auf den Präzisionsschienen geklemmt werden, um die 5-Achs-Kinematik in einem starren und steifen Stabwerk in Position zu halten.

Was kann man damit erreichen?

Neben dem Vorzug des größeren Arbeitsraums für die integrierten subtraktiven Fertigungsverfahren und dem Oberflächenscannen von Bauteilen, ergeben sich durch das SCALE-System wesentliche Vorteile bei der Nutzung von Schweißtechnologien (Laser- und Lichtbogenschweißen) im Bereich der additiven Fertigung und der hybriden Bearbeitung von großen Bauteilen.



Renderbild des Maschinendesigns


OTHER ARTICLES

Anwendungsbericht: Geometrieänderung einer Verprägung

#BART, #Mobile Toolshop, #application report

Anwendungsbericht: Neuer Werkzeugeinsatz in einem alten Werkzeug

#Reverse Engineering, #Digitization, #application report

Anwendungsbericht: Einweiser

#BART, #milling, #application report

Anwendungsbericht: Beschnittkorrektur-Dachfenster

#BART, #Mobile Toolshop, #application report

Anwendungsbericht: Versetzen eines Absatzes

#BART, #Mobile Toolshop, #application report

Anwendungsbericht: Flanschkorrektur

#LISA, #additive manufacturing, #application report

bottom of page